Kreta Lesbos Chalkidiki Peloponnes Kykladen Ionische Inseln Dodekanes Athen Malta Zypern
Rhodos Kos Mykonos Santorin Naxos Korfu Zakynthos Pilion Skiathos Thassos

Sounion
 

Home ] Nach oben ] Reiseveranstalter Preisvergleich    Ferienhäuser    Last Minute Griechenland

 

Kreta

Lesbos

 

 

Sounion

Der Poseidontempel, 60 m über dem Meer, am Rand eines steil abfallenden Kliffs an der Südspitze Attikas, ist einer der atemberaubenden Aussichtspunkte, an denen Griechenland so reich ist.
Sounion ist vom Stadtzentrum Athens nur eine Stunde entfernt, und nicht nur der Platz selbst, schon die Fahrt hierher ist ein Erlebnis. Die Strasse führt am Saronischen Golf entlang, und aus dem Fenster Ihres Wagens bzw.
aus dem Busfenster haben Sie einen herrlichen Blick über die ganze Weite des blau-glitzernden Golfs. Wenn Sie mit dem Wagen reisen, machen Sie ab und zu Halt und lassen Sie sich bei einem Spaziergang am Meer die frische Seeluft um die Nase weben. Längs der Strasse gibt es immer wieder kleine Cafes, Tavernen mit frischem Fisch und Ouzo-Lokale, die zur Rast einladen.
   
Der Mächtige Gott der Meere  
An dieser Stelle verehrten die Griechen den mächtigen Gott der Meere, Poseidon. Der Tempel, von dem 15 (von ursprünglich 34) dorische Säulen erhalten sind, wurde im Goldenen Zeit des Perikles über den Resten eines älteren Tempels errichtet. Der Name des Architekten ist nicht überliefert, wahrscheinlich ist es derselbe, der das Theseion in Athen erbaute. Die Funde, die auf dem Gelände gemacht wurden, beweisen, dass Poseidon hier schon lange vor dem 5. Jh.v.Chr. verehrt wurde.

   
Der Athena-Tempel  
Es lohnt sich, zum Heiligtum der Athena Sounia etwa 400 m vom Poseidontempel zu wandern. Zu erkennen sind noch die Fundamente zweier Tempel: eines grösseren, der entweder um 470 v.Chr. oder während des Pelponnesischen Krieges (431-404 v.Chr.) erbaut wurde, und eines kleineren, über den die Meinungen der Archäologen auseinander gehen. Die einen glauben, es handele sich um einen Athena-Tempel aus der Zeit um 600- 550 v.Chr., die anderen, der Tempel sei Artemis geweiht gewesen.

 
Anfahrt
Nach Sounion gibt es zwei Buslinien. Die eine folgt der Küstenroute über Varkiza und Legrena, die andere führt durch das Binnenland von Attika, vorbei an Agfa Paraskevi, Koropi und Lavrion. Der Busbahnhof für beide Linien ist in der Mavromateon - Strasse, nahe dem Pedion tou Areos. Tel.: 823.01.79.
Ausserdem organisieren viele Reisebüros Tagesausflüge zum Kap Sounion.

 

Urlaubskredit|
Camping Mobilheime
Reiseversicherungen
Mietwagen
Flüge
eBike Touren
Kreuzfahrten
Weinshop
Reisen suchen

Sportreisen

 
 

 

Impressum AGB  DrohnenLuftbilder

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@beachcom.de 
Stand: 01. November 2017